Fürth Hafen, 2014, Foto: Jochen Menzel/Transfers-Film

Bilder- Abbilder

 

Mit unseren Photographien oder Filmen bilden wir Lebenszeichen ab. Sie geben Auskunft über Vergangenes und zukünftig Mögliches. Die Zeichen lassen sich lesen als geronnene Geschichte, hinter der gelungenes Leben oder zerstörtes, verletztes, vielleicht vergebliches steht.
Zugleich sind Photographien auch „images“, Imaginationen oder Vorstellungen, die wir uns von Allem machen, was uns umgibt. Trotz ihres dokumentarischen Scheins präsentieren sie immer unsere eigenen Vorstellungswelten.

Auch wenn Bilder einen Ort, eine Herkunft haben, brauchen sie keine nationale Kennzeichen, keine Grenzen oder gar Glaubensbekenntnisse. Verstehen wir sie als Zeugnisse menschlicher Geschichte, sind sie universal.

Dieses Portfolio versammelt fotografierte Lebensspuren, in denen sich ein Universum verbirgt, das wir befragen wollen.

Jochen Menzel, August 2015